Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bonn-Mitte bringt sich auf eigene Weise zur Bürgerwerkstatt der Stadtwerke zum Wasserlandbad ein

Die Stadtwerke Bonn veranstalten am 12.11. eine „Bürgerwerkstatt“ auf dem Münsterplatz. In diese sollen Bonnerinnen und Bonner Ideen zum Neubau eines Bades im Wasserland einbringen. Hierzu beziehen die SPD Bonn-Mitte und Bonn-Nord Position:

Die Errichtung des geplanten neuen Zentralbads im Wasserland geht mit der Schließung des Frankenbads und des Kurfürstenbads einher. Wir lehnen diese Schließungen klar ab. Ohne das Frankenbad ist ein geregeltes Schulschwimmen im Bonner Norden schlicht unmöglich. Es erfüllt außerdem elementare soziale Funktionen im Bonner Norden. Das ist für uns zentral, nicht ein „Zentralbad“.

Wir wollen die „Bürgerwerkstatt“ der Stadtwerke Bonn am 12.11. begleiten und den Willen der Bewohnerinnen und Bewohner des Bonner Nordens zum Ausdruck bringen, das örtliche Schwimmangebot zu erhalten. Mit Transparent, Stand und Informationsflyern werden wir zwischen 12 und 15 Uhr auf unsere Positionen aufmerksam machen.

Alle Bürgerinnen und Bürger und die Presse sind herzlich eingeladen, unseren Stand zu besuchen, sich zu informieren und mit uns zu diskutieren.